Burgfrauen, Ritter Robin Hood und co.

Burgfräulein, Ritter Robin Hood und co.

 

Definition

Der Begriff Ritter bezeichnet je nach Zeithorizont unterschiedliche Aspekte: einen Berufsstand vor allem im Hochmittelalter, eine soziale Würde oder einen Adelsrang seit dem Spätmittelalter. Zahlreiche Ritter als Reiterkrieger des Hochmittelalters waren keine Adeligen, sondern gehörten rechtlich der zwischen Unfreiheit und Freiheit angesiedelten Ministerialität an. Die Verhältnisse variierten je nach Region. Ab dem Spätmittelalter bezog sich der Begriff als Titel vornehmlich auf eine besondere Würde, die einzelne Adelige, aber auch Nichtadelige erwerben konnten. Die meisten Adligen erwarben diese Ritterwürde gar nicht. Aus finanziellen und familiären Gründen zogen es viele Niederadelige vor, zeit ihres Lebens Edelknechte (lat. Armigeri, „Schildträger“) zu bleiben. Auch bei Hochadligen war die Ritterwürde keineswegs selbstverständlich. Manchmal wurde sie gegen Zahlung einer erheblichen Summe erkauft.

Reiterharnisch Kaiser Maximilians I. († 1519)

Besonders bei Turnieren wurde seit dem Spätmittelalter streng zwischen Rittern und Edelknechten unterschieden. So durften Ritter beispielsweise mit drei Pferden auf dem Turnierplatz erscheinen, Knechten wurden nur zwei zugestanden. Vor großen Schlachten versuchten viele Feudalherren die Kampfmoral ihrer Truppen zu stärken, indem man Edelknechten in großer Anzahl die Ritterwürde verlieh. So soll der polnische König Władysław II. Jagiełło unmittelbar vor der Schlacht bei Grunwald/Tannenberg die Ritterwürde an tausend seiner „Szlachtschitzen“ verliehen haben. Diese „Promotionen“ kamen natürlich auch nach der Schlacht vor.

Gelegentlich wurden sogar bewährte nichtadlige Kriegsknechte zu Rittern geschlagen oder mit dem Schwert umgürtet. Diese Auszeichnungen waren aber meist symbolischer Natur, vergleichbar mit heutigen Ordensverleihungen, denn den so ausgezeichneten Knechten fehlten meist die nötigen finanziellen Mittel, um die Ritterwürde dauerhaft anzunehmen. Einige besonders tapfere Kämpfer wurden sogar mehrere Male zum Ritter geschlagen, blieben aber weiterhin Edelknechte.

RITTER KOSTÜME

Wir haben bei uns viel Auswahl zum Thema Ritter und Mittelalter

ROBIN HOOD UND SEINE FREUNDE

BURGFRAUEN KOSTÜME MITTELALTER FRAUEN KOSTÜME

KINDER KOSTÜME RITTER HOFDAMEN PRINZESSINEN

Viele tolles Ritter Zubehör und alles um ihr Mittelalter Outfit zu vervolständigen.Ein solche Zubehör gibt dem Kostüm den letzten Schliff.Schwerter oder Krone, Stiefel Überzieher oder Helm, für die Damen Handschuhe oder Strümpfe? Um das Kostüm perfekt in Szene zu setzen darf das eine oder andere Zubehör nicht fehlen.

RITTER DEKORATION

RITTER MITTELALTER GESCHICHTE

 

 

SILVESTER NEU JAHR NEW YEAR, JAHRES ENDE, PARTY FEIER FEST

Silvester – Neujahr Dekorationen

“Happy New Year” Na wissen Sie schon was Sie alles brauchen für Ihre Silvesterparty ? Nicht… wir haben das richtige für Sie gefunden !

Sind es Konfetti, (also Konfetti hat man ja nicht gerne zu Hause, aber haben Sie nicht gerade einen neuen Staubsauger zu Weihnachten von Ihrem Mann bekommen?) Papierschlangen, Servietten oder etwas für den Spass. Wir sind überzeugt Sie finden etwas in unserem Shop!

NEU NEU NEU

10ner Set

Wir haben für sie etwas ganz NEUES entdeckt und in unser grosses Sortiment aufgenommen. Viele tolle orginelle Silvester-Party Set/Boxen warten auf sie.Farben und Design sind je nach Geschmack und Anlass eingeteilt. Die Sets bestehen meist aus  25 Hüten für Herren und 25 toller Kopfschmuck für die Frauen meist hat es ein Set dabei mit Party-Tröten im passenden Design oder ewas anderes lustiges, auf jedenfall werden ihre Gäste begeistert sein und die neu Jahrs Fotos ein Knaller.

50 ziger Set

Sehr geeignet auch für GROSSANLÄSSE……….

Neu

Sternen Vorhänge Dekoration, sehr edel sehr passend zu einer wundervollen Silvestern neu Jahrs Dekoration oder auch für Weihnachten ein Hinkucker

Sternen Deko

Silverster Neuheiten

Ideen für Tischdeko Silvester

Stoff Tischdecken

Gerne beraten wir sie auch für Grossanlässe, Hotel oder Restaurations Silvester Dekorationen .Wir sind in der Lage innert kurzer Zeit grosse Mengen oder Anzahl der Produckte für sie zu besorgen ob Servietten oder Tischdecken wir haben eine Grosse Auswahl und sehr günstige Preise.

Farben Dekoration

Bänder

Stoffe

Dekorationen

Noch etwas… “Rutschen Sie gut ins neue Jahr”!

Fasnacht, Uniformen, Gefängnis, Strafanstalt,Polizei, Officer, Gesetzeshüter,

Polizei

Polizei und Gefangene

Die Polizei ist ein Exekutivorgan eines Staates. Ihre Bedürfnisse sind unter anderem im Polizeirecht ( Recht der Polizei ) geregelt. Sie hat in den meisten Staaten die Aufgabe, die öffentliche Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten oder wiederherzustellen, den Strassenverkehr zu Regeln bzw. zu Überwachen und als Strafverfolgungsbehörde strafbare und ordnungswidrige Handlungen zu erforschen. In der erstgenannten Funktion kommt ihr dabei oft die Rolle einer Notfallhilfe mit eigenem Notruf zu. In fast allen Ländern wird die Polizei mittels ihrer Vollzugsbeamten tätig. Charakterlich für diese, ist die von ihnen getragene Polizeiuniform. Kostüm Gegangene

Gefangener
Ein Gefangener ist eine Person, die ihrer Freiheitsrechte legal beschränkt oder illegal beraubt ist, sich also unfreiwillig in Gefangenschaft – hoheitlichem Gewahrsam begibt, oder sich in der Gewalt von Kriminellen befindet. Auch Opfer von Freiheitsberaubung wie z.B. Entführung oder Geiselname sind Gefangene.

Männer

Frauen

Wir haben ein grosse AUSWAHL an Polizei Kostümen

Gangster und Gefangene, Sträflinge

Frauen

Auch in dieser Kategorie ist die Auswahl, sehr gross lassen sie sich verführen und sie werden bestimmt ihr optimales Knast Outfit finden.

Polizei Gefängnis Zubehör

Handschellen, Knüppel Fussketten mit Kugeln, Pistolen Dienstausweis, ect. alles was ihr Polizei Kostüm noch abrundet finden sie hier.

Polizei Kinder Gefangene

Auch für unsere Kleinen Polizisten und Polizistinnen oder Sträflinge haben wir sehr viel an Auswahl verschiedener Kinder Fasnachts Kostümen.

 

UNIFORMEN THEMEN KOSTÜME

Frau

Männer

Militär Armee Kostüme Uniformen

TOP GUN

Männer

 

Frauen

 

Familie/Kinder

Polizeikostüme, Soldaten Kostüme, Stewardessen. Grosse Auswahl von Uniformkostümen.
Die Uniform symbolisiert die Funktion ihres Trägers und / oder dessen Zugehörigkeit zu einem Verband und zu einer Organisation (Bekleidung, Abzeichen, Nationalflagge u.a.). Durch das Tragen der Uniform soll das Individuum seinen Beruf oder seine Aufgabe verkörpern und seine Aufgabe als Funktionsträger besonders in den Vordergrund stellen. Mit dem Tragen der Uniform ist auch der Korpsgeist der Uniformträger ausgebildet und gefestigt.
Uniformen sind entweder vorgeschrieben (z.B. öffentlicher Dienst) oder üblich. Soldaten, Angehörige von Hilfsdiensten sowie Polizei, Vollzugsbeamte im Ausland….

KIRCHE

KRANKENHAUS

NASA

SEEMANN

FEUERWEH

UNIFORM ZUBEHÖR

MILITÄR

 

11.11 Die fünfte Jahreszeit kann beginnen. Fasnachtsbeginn,Start in die Fasnachts Saison 2018

11.11 DIE FÜNFTE JAHRESZEIT BEGINNT

 

Wir sind bereit für die Fasnacht 2018

die Vorbereitungen für die Fasnacht 2018 laufen auf Hochtouren, neues wird für sie gesucht, altes neu erfunden.

Mich hat es sehr intressiert woher kommt eigendlich die FASNACHT? Was meint Wikipedia dazu?

Als Karneval, Fastnacht, Fasnacht, Fasnet, Fasching, Fastabend, Fastelovend, Fasteleer oder fünfte Jahreszeit bezeichnet man die Bräuche, mit denen die Zeit vor der vierzigtägigen bzw. sechswöchigen Fastenzeit ausgelassen gefeiert wird. Die Fastenzeit beginnt mit dem Aschermittwoch, und sie dient im Christentum der Vorbereitung auf das Osterfest.

Der Karneval wird sehr unterschiedlich zelebriert: Karnevalsumzüge, Masken, Musik und das Verkleiden spielen eine Rolle. Eine ganz eigenständige Vitalität entwickelte der Karneval in Lateinamerika, etwa beim Karneval von Oruro oder dem Karneval in Rio. Bekannt sind auch der Karneval in Venedig, in Kanada der Karneval von Québec, der Mittfasten-Karneval am Sonntag Laetare in Stavelot und anderen Orten der belgischen Ostkantone sowie in Spanien der Karneval von Santa Cruz de Tenerife und der Karneval in Cdiz.Auch in den Südstaaten der USA gibt es eine ausgeprägte Karnevalstradition. Man verwendet etwa in New Orleans die französische Bezeichnung Mardi Gras (Fetter Dienstag, Fastnachtsdienstag). Der Karneval in Namibia findet an verschiedenen Orten des Landes statt und hat keinen zeitlichen Bezug zur Fastenzeit mehr. Im deutschen Sprachraum sind „Hochburgen“ das Rheinland und die schwäbisch-alemannische Fastnacht.Bei uns in der Schweiz sind LUZERN und Basel die Hochburg der Fasnacht.

Wir würden uns bei XSPASS sehr freuen über Feedback von euch, was sind eure Mottos für dieses Jahr?

Was würdet ihr euch wünschen , wo habt ihr zu wenig Auswahl an Kostümen bei gewissen Wunsch Mottos ? Habt ihr ein Problem für eine ganze Gruppe oder Clique ein bestimmtes Kostüm oder eine Perücke zu finden ? Anregungen oder allgemeine Fragen gerne unter:

Xspass GmbH

Stationsstrasse 6

9300 Wittenbach

 

E-mail: post@xspass.ch

Telefon:071 841 1218

 FASNACHT 2018 BEI XSPASS

Rubrik Kostüme Gruppen

Einige Vorschläge zum Thema

KOSTÜME

Frauen Kostüme

Männer Kostüme

Kinder Kostüme

Tier Kostüme

Motto-Party Kostüme

Wir sind schon seit vielen Jahren spezialisiert auf Fasnachts Kostüme. In allen Themen, Farben Grössen zu Hause immer sehr bemüht Neues für Sie und Ihn zu finden.

Neon Grün Party Zubehör
Hippie Zubehör

Auch bei den Zubehören und Accsessoires sind wir stehts auf dem neusten Stand, wir spüren Trends und Wünsche auf.

STRÜMPFE

LEGGINGS

TASCHEN

MAKE-UP/SCHMINKE

Von Perücken, Bärten, Brillen Strümpfe und vielem mehr, unser Lager im Herzen der Ostschweiz ist gut ausgerüsstet, wir können alles was nicht auf Lager ist innert kurzer Zeit für sie besorgen.

BRILLEN

PERÜCKEN

Immer Blond – Frauen Perücken in Blond
Coole Frauen Perücken in Braun
Schwarze Perücken, Kurz oder Lang
Frauen Perücken bunte

STRÜMPFE

HÜTE

WIMPERN

PROFESSIONELLE PERÜCKEN/WIE ECHTHAAR

MASKEN

BÄRTE/SCHNAUZ

Video

 

SAMICHLAUS, KINDER WEIHNACHTEN, WEIHNACHTS KOSTÜME KINDER,6. DEZEMBER NIKOLAUSTAG

 

Die Geschichte vom Samichlaus

In der reichen Stadt Patara lebte ein Knabe der hiess Nikolaus. Vater und Mutter starben an einer bösen Krankheit. Er weinte Tag und Nacht. Die Eltern hinterliessen ihm grossen Reichtum: Gold, Silber, Edelsteine, Ländereien, Schlösser und Paläste. Auch Pferde, Schafe, Esel und andere Tiere besass er. Doch er war trotzdem sehr traurig und konnte sich über seinen Reichtum nicht freuen. Seine Angestellten wollten ihn aufmuntern. Der Hofmeister anerbot sich, ihm seine Schlösser zu zeigen. Der Stallmeister wollte mit ihm auf den schönsten Pferden durch die Ländereien reiten. Der Küchenmeister meinte, er könne doch für alle reichen Kinder der Stadt ein köstliches Essen zubereiten. Doch Nikolaus wollte von allem nichts wissen. Auch die Tiere spürten, dass er traurig war.

Sie drängten sich zu ihm. Vom Weinen müde, wollte er sich schlafen legen. Da stiess er mit dem Fuss an einen Tonkrug, in dem viele Schriftrollen steckten. Eine davon ergriff er und begann zu lesen. “Da war ein reicher Mann, der lebte herrlich und in Freuden. Da war aber auch ein Armer, der lag vor seiner Tür und wollte nur Brotsamen die den Reichen vom Tische fielen. Doch diese gönnten sie ihm nicht. Es geschah, dass der Arme starb. Er wurde von den Engeln in den Himmel getragen. Auch der Reiche starb. Doch es kamen keine Engel, ihn zu holen”. Gleiche ich nicht dem reichen Mann in der Geschichte, dachte Nikolaus. Ich bin schön gekleidet und lebe im Überfluss. Die Bettler draussen beim Stadttor habe ich vergessen. Morgen will ich früh aufstehen und mich nach ihnen umsehen. Am Morgen schlich er sich zum Palast hinaus. Nach dem Stadttor fand er die Ärmsten der Stadt, zerlumpt, krank und elend. Als sie ihn erblickten, streckten sie die Hände entgegen. Nikolaus wollte in die Tasche greifen, doch an seinem bestickten Kleide gab es keine. Eilig löste er die schwere Goldkette vom Hals, zog den Ring vom Finger und gab es ihnen. Er schlüpfte aus dem Obergewand, dem bunten Rock, den Sandalen und verschenkte alles. Glücklich ging er nach Hause.

Er war wieder fröhlich. Nikolaus liess auf seine Kleider Taschen aufnähen. Vergnügt schlüpfte er in seinen, weiten, roten Mantel und spazierte am Abend durch den Garten. Er füllte seine Taschen mit Nüssen, Äpfel und Mandarinen. Erneut schlich er sich aus dem Palast, ging zu den Armen und verteilte alles. Mit 12 Jahren wurde Nikolaus weit weg in die Schule gebracht. Berühmte Lehrer unterrichteten ihn und unterwiesen ihn in der Heiligen Schrift. Wo er Not und Elend sah, gab er mit vollen Händen. Doch er machte dies jeweils im Verborgenen. Als er einmal zum Gottesdienst in die Kirche trat, wurden die Worte verlesen, die Christus zum reichen Jüngling gesagt hatte: “Willst du mir angehören, so verschenke alles was dir gehört an die Armen”. Über diese Worte hatte Nikolaus oft nachgedacht. Nun liessen sie ihn nicht mehr los. Er rief den Haushofmeister, befahl ihm Geld und Gut an die Armen zu verteilen. Denn er wolle sich aufmachen ins Heilige Land, wo unser Herr gelebt hatte. Nikolaus litt auf seiner Pilgerfahrt oft grosse Not. Bei allem Hunger blieb er aber stets fröhlich. Er zog durch das Land und predigte das Wort Gottes. Den Kindern erzählte er Geschichten aus der Bibel.

Eines Tages kehrte er in die Heimat zurück. In Myra war der alte Bischof gestorben. Als man Nikolaus erblickte fragte man, wer er sei. Ich bin Nikolaus ein Diener Christi, antwortete er. Da führte man ihn ins Gotteshaus und ernannte ihn zum Bischof. Als er wieder ins Freie trat, stand sein alter, grauer Esel vor der Tür. Von da an wurde er sein treuer Begleiter. Nikolaus sorgte für die Gläubigen wie ein Hirt für seine Schafe. In Zeiten der Gefahr predigte er den Christen an einsamen Orten und stärkte sie im Glauben. An seinem Geburtstag kleidete er sich jeweils in den kostbaren Bischofsmantel und nahm den Hirtenstab zur Hand. Seinen Esel belud er mit einem schweren Sack. Der war gefüllt mit Äpfel, Nüssen, Mandarinen und Honigkuchen. Er schritt durch die Strassen und verteilte die Gaben und machte diesen Tag zu einem grossen Fest.

Das hielt er so bis ins hohe Alter. Und als die Stunde kam da Gott ihn heimholen wollte, fiel ihm nur eines schwer, dass er sich von den Kindern trennen sollte. Bischof Nikolaus starb am 6. Dezember 352. Zum Andenken an ihn nennen wir diesen Tag noch heute den Nikolaustag und feiern zur Freude aller Kinder das Nikolausfest. Somit kündet er als Vorbote die Weihnachtszeit an.

Samichluas Verzeichnis für St.Gallen und Umgebung

Wir haben für den Samichlaus viele tolle Kostüme, damit ihr Kind diesen Abend nicht mehr vergisst und die Vorfreude auf Weihnachten perfekt wird.

SAMICHLAUS KOSTÜME

 

KNECHT RUPRECHT KOSTÜM

WEIHNACHTEN KINDER KOSTÜME

 

 

ZUBEHÖR WEIHNACHTEN

WEIHNACHTEN FRAUEN KOSTÜME

 

SAMICHLAUS GEDICHT

Am Waldrand stoht es Hüüsli, de schnee ligt uf em Dach.
Es liechtli brönnt am Feischter, sind ächt die Chind no wach?

Wär chunnt det uus de Tanne, im Mantel wiit und Warm?
Gros Händsche a de Füschte e Fitze underem Arm?

Oh lueget die Kaputze, dä sack an Rugge ghänkt!
Es isch dä Chlaus ihr Chinde ich has no halbe dänkt.

Wänn jetzt do nur e jedes e ordligs Färsli weis gäll Büebli hesch net gfolget dir werdet bäggä heis.